Freitag, 1. Januar 2010

Happy New Year!







Ich hoffe, Ihr seid alle gut im neuen Jahrzehnt angekommen und hattet viel Spaß beim Feiern.

Mein Abend war sehr amüsant und aufregend - Raclette essen mit Freunden, was ja per se nichts Besonderes ist. Es wurde allerdings jede Menge Spannung hereingebracht; durch Geschirr umwerfende Kinder, gegen Möbel pinkelnde Hunde, beim Bleigießen Blei herumschießende Männer (was Gott sei Dank bis auf ein kleines Loch in der Bluse bei der dazugehörigen Dame nichts weiter Schlimmes verursacht hat...) und schließlich noch durch stecken gelassene Schlüssel. Wir kamen nach der Neujahrsknallerei also nicht mehr ins Haus und musste durch das Gott sei Dank offen gelassene Schlafzimmerfenster "einbrechen". Trotzdem war es sehr lustig und wenn auch ziemlich chaotisch - ein angenehmer Start ins neue Jahr.

Die anwesenden Tiere (2 Hunde, 4 Katzen) fanden die ganze Aufregung eher nervig bis beängstigend, haben sich aber erstaunlich gut beherrschen können (bis auf den einen Pinkel-Zwischenfall) - Sunny war gegen Ende sichtbar erschöpft, fand Konfetti und Luftschlangen aber irgendwie cool.


Und: meine Kamera kann Feuerwerk fotografieren, wie man ganz oben sieht! Ich hab den "Feuerwerks-Modus" kurz vor Silvester entdeckt und bin ganz begeistert. :)

Ich werde den Abend jetzt faul auf der Couch verbringen und ein wenig die winterliche Stimmung genießen. Draußen schneit es seit heute nachmittag ziemlich stark und es liegt eine dicke Schneedecke. Das heißt für mich: Kerzen an, Wärmflasche auf den Bauch, einkuscheln und DVD gucken. :)

0 footnotes:

Kommentar veröffentlichen