Sonntag, 31. Januar 2010

Temptation.



Als mein Freund mit ganz großen Augen und Hundeblick gefragt hat, ob ich den Schokokuchen von letzter Woche nicht auch einmal mit weißer Schokolade backen könnte, konnte ich einfach nicht nein sagen. Warum auch - ich liebe weiße Schokolade ebenso sehr wie er.

Also habe ich das Rezept dahingehend abgewandelt, dass ich - logisch - ausschließlich weiße Schokolade verwendet habe (Milka!), allerdings etwas weniger, als im Original-Rezept angegeben (wird sonst zu süß). Statt Kakaopulver habe ich weißes Trinkschokoladenpulver verwendet (Caotina), zudem das Mark einer Vanilleschote hinzugefügt und nicht nur normalen Zucker, sondern auch Bourbon-Vanillezucker genommen.
Und damit das Ganze nicht so langweilig ausschaut, habe ich noch TK-Himbeeren und Zucker püriert, durch ein Sieb gestrichen und das dann als Sauce zu dem Kuchen serviert.

Die Idee mit den Himbeeren war überhaupt DER Clou an dem Ganzen, die Sauce passt einfach perfekt zu dem weißen Schokokuchen - solltet Ihr unbedingt mal nachbacken! :)

3 footnotes:

FoxyDiamond hat gesagt…

Tolle Idee - werd ich mal nachmachen, da ich weiße Schokolade und Himbeeren auch total mag :-)

Christina hat gesagt…

*__* Ich glaube ich muss s-t-e-r-b-e-n! *sabber* Sieht der gut aus...

STAPRO hat gesagt…

Gerade richtig für Sonntagsgebäck.

Kommentar veröffentlichen