Mittwoch, 3. Februar 2010

Chicken Curry!



Bei der Kälte bekommt man ja zwangsläufig Appetit auf etwas Scharfes - in meinem Fall Curry.
Ich hab wieder einmal improvisiert und es hat tatsächlich auch genau so geschmeckt, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Rezept ist demnach wieder etwas schwierig, aber es geht ungefähr so:

1 Zwiebel hacken und anbraten, gewürfeltes Hähnchenfleisch dazu und mit anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze mit einem guten Schuss Gemüsebrühe ablöschen, dann Kokosmilch und Sahne hinzugeben und Brokkoliröschen unterrühren.
Das Ganze dann ordentlich würzen, in erster Linie natürlich mit Curry, außerdem ordentlich Chilli, Salz und Pfeffer. Bei mir kamen zudem noch Currypaste und etwas Zitronengras in die Sauce.
Ananasstückchen hinzugeben und einen guten Schluck Ananassaft in die Sauce rühren. Je nach Konsistenz evtl etwas Saucenbinder verwenden.

Wahnsinnig lecker - und es wärmt von innen. :)

3 footnotes:

Jana hat gesagt…

Wie viel Kokosmilch und wie viel Sahne hast du genommen?

mia. hat gesagt…

Ich kann das nur grob schätzen - etwa 1 Becher Sahne (hatte Cremefine, da sind 250 g drin und die Flasche war nicht ganz leer) und etwa 2/3 einer normalen Dose Kokosmilch, ich weiß nicht, wieviel da drin war.

Jana hat gesagt…

okay, dann mach ich das auch so.
hab eben alle zutaten gekauft, ausser saucenbinder, denn meinen einkaufszettel hatte ich vergessen.

Kommentar veröffentlichen