Samstag, 20. Februar 2010

Put on a little Make Up!

Keine Ahnung, was in mich gefahren ist, aber ich habe dieses Jahr schon drei verschiedene neue Make Ups gekauft und getestet. Dabei war ich eigentlich mit meinem Mousse Make Up von Jade Maybelline ganz zufrieden. Aber in diesem Bereich darf man wohl untreu werden, schätze ich.

Ich fange mal mit dem schlechtesten an: Jade Maybelline Dream Satin liquid.



Geworben wird mit einer "luftgeschlagenen" Textur, die Poren nahezu unsichtbar machen soll.
In Wirklichkeit deckt das Make Up so gut wie gar nicht und macht weder Poren noch feine Fältchen unsichtbar - nicht einmal schwächer. Und ich habe eigentlich weder mit dem einen noch mit dem anderen besonders große Probleme, wenn man wirklich große Poren hat, kann man sich hier gepflegt veräppelt fühlen.
Ich habe übrigens auch noch 2 verschiedene Nuancen gekauft (übrigens jeweils um die 10 Euro), gierig wie ich bin. Cameo (links) und Nude (rechts), wobei beide sehr hell sind und Nude nur etwas wärmer, also gelbstichiger ist. Wenn jemand trotz allem also noch Interesse hat - einfach melden. ;)

Ziemlich gut fand ich hingegen das Mousse Make Up von Manhattan:





Es ist schon ziemlich mit dem Mousse von Jade Maybelline vergleichbar, allerdings tatsächlich alles in allem einen Hauch besser. Es lässt sich meiner Meinung nach etwas besser auftragen, hält etwas länger und deckt etwas besser. Alles, was Jade Maybelline kann, nur eben *etwas* mehr. Kann ich also nur empfehlen, und für einen Preis von 6,45 ist es auch durchaus bezahlbar.

Das mit Abstand beste Make Up war allerdings (trotz des selten dämlichen Namens): L'Oréal Mat'Morphose.







Achtung, es folgt ellenlange, grenzenlose Schwärmerei:

Zwar zahlt man für so einen Tiegel stolze 12,95 Euro, dafür bekommt man aber auch Qualität, die man in einem Drogeriemarkt sonst eigentlich nicht findet.

Das Make Up hat im Prinzip eine ähnliche Textur wie die ganzen Mousse Make Ups, die es momentan so auf dem Markt gibt, allerdings nennt L'Oréal es nicht "Mousse" sondern "Soufflé". ;)

Und ich finde die Textur phantastisch und wirklich besser als alles andere, was ich bisher getestet habe: Gaaaaanz samtig weich und leicht, das Make Up verschmilzt richtig mit der Haut. Es lässt tatsächlich größere Poren und feine Linien - naja nicht unbedingt "verschwinden", aber sie werden deutlich weichgezeichnet.

Die Deckkraft ist ziemlich gut für ein Drogerie-Make Up und die Haltbarkeit unschlagbar. Nach einem 12-Stunden-Tag sah ich noch fast aus wie frisch geschminkt (da sind andere Make Ups längst in die Knie gezwungen). Die Haut fühlt sich aber überhaupt nicht geschminkt an. Meine Haut ist sehr trocken und ich merke es definitiv, wenn ich geschminkt bin, gerade im Winter spannt es doch ziemlich - mit diesem Make Up fühlt es sich an wie ungeschminkt, die Haut kann also wirklich atmen, obwohl das Make Up sie sanft mattiert, ausgleicht und wie Seide aussehen lässt - und dabei total natürlich wirkt. Es gibt keine Ränder, es setzt sich nichts ab.

Ich bin wirklich total begeistert. Falls man das noch nicht gemerkt hat. :)

Ausnahmsweise hält ein Hersteller also mal alle seine Versprechen. Und wer jetzt direkt loslaufen möchte und sich das gute Zeugs in echt anschauen möchte: Die Farben wirken im Tiegel dunkler als auf der Haut. Aufgetragen passt sich das Make Up sehr gut an den eigenen, natürlichen Hautton an. Nach Möglichkeit also direkt im Gesicht testen. :)

1 footnotes:

Juney hat gesagt…

Ich liebe das Mat´Morphose :)
Viele Grüße auf meine Lieblingsinsel :*

Kommentar veröffentlichen