Sonntag, 9. Mai 2010

Eierlikör-Marmeladentorte





Sorry, schon wieder Eierlikörkuchen. Damit es nicht langweilig wird, habe ich dann aber spontan eine Torte draus gemacht. :)
Das Rezept ist dasselbe wie hier beim Guglhupf, nur eben ohne Kirschen. Den teig in eine 28 cm-Springform füllen und bei 180° C etwa 30 Minuten backen (Stäbchentest), evtl. gegen Ende ein Stück Alufolie über die Form legen, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
Den Kuchen auskühlen lassen, quer durschneiden und mit Marmelade nach Wahl bestreichen. Wieder zusammensetzen, 1 Becher Sahne steif schlagen, nach Geschmack Marmelade und einen Beutel Sahnesteif hinzufügen, nochmals etwas schlagen und den Kuchen damit bestreichen. Nach Belieben dekorieren (in meinem Fall sind es Zartbitter-Schoko-Herzen). Unbedingt kühl lagern!

Völlig improvisiert, weil sowohl Eierlikör als auch Sahne und Marmelade weg mussten - ziemlich gut gelungen. :)

0 footnotes:

Kommentar veröffentlichen