Samstag, 3. Juli 2010

Fußball-Futter - weiter geht's!

Über 5 Stunden stand ich heute in der Küche, um Folgendes zu fabrizieren:

Eine schwarz-rot-goldene Fußballtorte



Diese besteht aus einem (goldenen) Biskuitteig, den ich nach dem wunderbaren Rezept von Lillebi gemacht habe, einer Schicht gezuckerter Erdbeeren (rot, logisch), und einem Schokoladenboden (schwarz, naja, fast), den ich aus 125 g Butter und 125 g Zartbitterschokolade (gemeinsam im Wasserbad schmelzen lassen), 2 Eiern und 225 g Zucker (gut miteinander verquirlen, dann die Schokobutter unterrühren), 150 g Mehl, 2 - 3 EL Kakaopulver und einem Schuss Milch (zuletzt unterrühren) hergestellt habe. Bei 180°C etwa 1/2 Stunde backen lassen.
Alles gut auskühlen lassen, übereinander setzen (den Biskuit habe ich zusätzlich noch mit Erdbeermarmelade bestrichen und Sahnesteif drübergestäubt, damit er die Erdbeeren besser trägt) und dann von außen mit einer Mischung aus 2 Bechern Mascarpone, 2 Bechern Joghurt, Puderzucker, Vanilleextrakt und Sahnesteif (gut aufschlagen) einstreichen.
Die Fußballfelder habe ich dann mit Hilfe von Zahnstochern vorgezeichnet und mit geraspelter Zartbitterschokolade ausgefüllt.

Da aber nicht jeder Erdbeeren mag (Tatsache!) gibt es zusätzlich für das Spiel gleich noch

Russischer Zupfkuchen-Muffins


Dafür benötigt man:

Teig:
1 Ei
100 g Zucker
100 g Butter
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 EL Kakaopulver

Alles gut miteinander verkneten und eine halbe Stunde kalt stellen.

Für die Füllung benötigt man:
3 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
120 g Butter
1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
500 g Magerquark

Eier trennen. Eigelb zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der geschmolzenen Butter schaumig schlagen. Quark und Vanillepudding-Pulver unterrühren, zuletzt das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Etwa 2/3 des Teigs dünn ausrollen und die Vertiefungen eines Muffinblechs (12er) damit auskleiden. Die Quarkfüllung hineinfüllen (etwa 2 EL pro Mulde) und aus dem restlichen Teig kleine Zipfel abreißen und auf die Muffins legen.
Das Ganze bei 180°C 25 Minuten backen und gut auskühlen lassen.

Und jetzt: Argentinien platt machen!!! :)

7 footnotes:

nyla hat gesagt…

die arbeit hat sich wirklich gelohnt, die torte ist einfach der hammer schlechthin. geniale idee

ricachu hat gesagt…

Ja ich zum Beispiel hasse Erdbeeren ^^
Aber ich kann mir den Kuchen auch gut mit Himbeeren vorstellen. Wieder mal zauberhaft <:

Sunshine_Nicky hat gesagt…

Ganz, ganz tolle Torte. Sieht super aus!!!

MrsPetruschka hat gesagt…

Hallo :)
Die russischen Zupfkuchen Muffins sehen nicht nur toll aus, es liest sich extrem lecker. Danke für den Tipp, wird die Tage auf jeden Fall probiert. :)

FoxyDiamond hat gesagt…

Wow, ein richtiges Kunstwerk!
Und es hat offensichtlich beim Spiel auch viel genützt! :-D

My Kitchen in the Rockies hat gesagt…

Super Idee ,it der Torte! Werde ich mir fuers Endspiel zum Nachbacken mitnehmen.

puderfee hat gesagt…

wow, sieht total lecker aus!

Kommentar veröffentlichen