Samstag, 10. Juli 2010

Mandarinen-Käsekuchen und Affenhitze.

Momentan bin ich immer schon so gegen 7 wach, weil ich aufgrund der Hitze nicht schlafen kann. Dann hab ich Langeweile und fang entweder an aufzuräumen oder stelle mich in die Küche - bietet sich auch an, weil es ja im Laufe des Tages eher wärmer als kühler wird und man so den Rest des Tages faul herumliegen kann, wenn man alles schon zu solchen Unzeiten erledigt hat.

Da ich seit gestern einen Heißhunger auf Mandarinen-Käsekuchen habe und sich so etwas leichtes ja ganz wunderbar anbietet bei dem Wetter, war dieser also heute Produkt meiner Schlaflosigkeit:



Was ich an diesem Kuchen so toll finde, ist, dass er nicht so penetrant nach Käsekuchen schmeckt, also nicht so säuerlich, obwohl er auch mit Quark gemacht wird. Aber in die Füllung kommt noch Vanillepuddingpulver, welches den Geschmack wunderbar mild macht.

Das Rezept geht so:

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 75 g Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und kalt stellen (20 - 30 Minuten).

Füllung:

  • 500 g Magerquark
  • 250 g saure Sahne
  • 2 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1 1/2 Tassen Milch
  • 1 Zitrone (Saft und Zitronenschale)
  • 3 EL Mehl
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver

Belag:
  • 1 große Dose Mandarinen (Abtropfgewicht 480 g)

Die Zutaten für die Füllung einfach miteinander vermischen. Dann eine Springform (28er) mit dem Teig auslegen, am Rand etwas hochziehen. Die Füllung in die Form geben und mit den gut abgetropften Mandarinen belegen.

Bei 180° ca. 65 - 70 Minuten backen und gut auskühlen lassen, bevor man den Springformrand entfernt und den Kuchen anschneidet.

Das war nun also mein Mittagessen, zum Nachtisch gibt es Wassereis und gleich gehen wir an den Strand. Heute abend ist Fußball, Deutschland spielt um den 3. Platz und ich weiß noch gar nicht, ob ich es schauen werde. Bei uns ist momentan Stadtfest und da zieht es mich dann doch etwas eher hin. Außerdem hat Paul, die Krake ja eh schon orakelt, dass wir gewinnen. ;)

7 footnotes:

Christina hat gesagt…

Lecker! =)
Wird sofort ausgedruckt und bei der nächsten Gelegenheit nachgekocht.
Schöne Grüße
Christna

Libra hat gesagt…

Hm, Mandarinenkuchen. Den habe ich auch lange nicht mehr gemacht ... :9

lysiale hat gesagt…

gott ich bin so blöd, hab den kuchen gerade gemacht und fest gestellt das ich den vanille puddingpulver vergessen hab. *heul*

mia. hat gesagt…

Sowas passiert mir auch ständig. :-D
Müsste aber trotzdem schmecken, oder? Ist evtl nicht so fest in der Mitte wegen der fehlenden Stärke, aber schmecken tut der Kuchen sicherlich auch so. :)

lysiale hat gesagt…

es schmeckt göttlich.
man braucht aber ein löffel dafür. lol

mia. hat gesagt…

Ach, das macht ja nichts. Mit Löffel isst es sich eh bequemer. *nick* :)

Frl hat gesagt…

schmeckt!!!

hab´ den Kuchen mit Heidelbeeren anstelle der Mandarinen gemacht (um diese Jahreszeit...)

nur, hab´ gute 2h(!!) bei 180° gebraucht, bis die Mitte ansatzweise fest wurde - 1 Nacht im Kühlschrank und der Kuchen war auch schon fertig!! ;o)

Kommentar veröffentlichen