Dienstag, 3. August 2010

Lesestoff.


Keine Sorge, ich bin nicht unbedingt stolz auf meinen Büchergeschmack.

Zum Geburtstag habe ich "House of Night 1 - Gezeichnet" bekommen und jetzt dann auch endlich mal durchgelesen, nachdem ich wirklich ewig gebraucht habe, um mich einzulesen. Die Geschichte von Zoey, die von einem Vampyr (ja, mit "y") gezeichnet wird (was heißt, dass sie eine blaue Mondichel auf die Stirn tätowiert bekommt) und auf das Vampyr-Internat "House of Night" gehen muss, lässt sich ziemlich schwer an. Eigentlich passiert in den ersten - sagen wir - 7/8 des Buches ungefähr gar nichts - dann wird es aber wenigstens ein bisschen spannend.
Da es sich hier um eine Buch-Serie handelt, gehe ich von schlichten Starterschwierigkeiten aus und werde mich natürlich gerne opfern und auch die weiteren Teile lesen. :-D Ich vermute nach wie vor Potential hinter der Story - wenn Teil 2 aber genau so lahm ist, werde ich die anderen Bücher ignorieren, versprochen.

Als Twilight-Anhänger war ich natürlich mehr oder weniger gezwungen, "Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl" auch zu lesen, obwohl ich das Ganze von Anfang an für eine ausgemachte Schnapsidee gehalten habe. Am liebsten hätte ich eine richtige Fortsetzung gehabt, nachdem ich das Ende von Teil 4 doch recht lieblos fand, meinetwegen hätte Frau Meyer auch "Midnight Sun" zuende schreiben können - aber die Hintergrundgeschichte der Vampir-Armee ist, wie ich finde, nicht unbedingt besonders dringlich gewesen.
Tatsächlich war es nicht so schlimm wie erwartet. Das Buch liest sich leicht und schnell, man erfährt auch tatsächlich ein paar Dinge, die man vorher nicht wusste und es macht Spaß, Bella und die Cullens mal von außen, aus der Sicht der "Feinde" zu betrachten - aber wahnsinnig überrascht hat mich jetzt nichts davon und ich finde das alles auch immer noch eher unnötig als besonders essentiell.
Fazit: War ganz nett, hätte aber schlichtweg nicht not getan und ich möchte jetzt endlich eine richtige Fortsetzung.

Gerade lese ich übrigens "Rubinrot" von Kerstin Gier. DAS macht zur Abwechslung auch tatsächlich mal Spaß. :)

1 footnotes:

puderfee hat gesagt…

Ich bin mir auch nocht nicht sicher, ob ich Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl lesen soll ... hätte mich auch mehr darüber gefreut, wenn sie das Buch in Edwards Sicht weitergeschrieben hätte.. ich hoffe es kommt noch was spannenderes aus der Reihe ...

Kommentar veröffentlichen