Samstag, 25. September 2010

Ananas-Cupcakes mit weißer Schokoladen-Kokos-Creme.

Klingt sündhaft, ist es auch.

Heute abend gehe ich zu Freunden, "Das Supertalent" schauen. Es ist nämlich besser, das in Gesellschaft zu gucken, sonst weiß man immer nicht, wohin mit seinem Frust. Gemeinsam den Fernseher anschreien macht meistens mehr Spaß als alleine.

Und das Elend lässt sich besser ertragen, wenn man sich dabei etwas Süßes in den Mund stopfen kann, weswegen ich zur Feier des Tages mal wieder Cupcakes gemacht habe. Das Rezept dazu stammt aus dem Buch "Cupcakes: 55 unwiderstehliche Törtchen" von Katharina Saheicha - übrigens ein sehr gutes Buch, allerdings klingen viele Rezepte darin sehr nach Fortgeschrittenen-Level. Mal sehen, wann ich mich traue, noch mehr aus dem Buch nachzubacken, das heute war nämlich Premiere.

Die Törtchen da oben macht Ihr so:

Teig:
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Mehl
  • 120 ml Milch
  • 100 g Ananasstückchen
Eier und Zucker schaumig schlagen. Die Butter dazugeben und gut unterrühren. Backpulver, Salz und Mehl kurz untermischen und langsam die Milch hinzufügen. Die Ananasstücke abtropfen lassen und unterheben. Ich habe die Ananas nochmals nachgeschnitten, weil ich das Gefühl hatte, sie wären noch zu groß.

Den Teig in die mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 - 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Creme:
  • 200 g weiße Schokolade
  • 40 g weiche Butter
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 30 g Kokosraspel
Deko:
  • Kokos-Chips oder Kokosraspel
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann etwas abkühlen lassen.
Frischkäse und Butter 3 Minuten schaumig rühren, dann die Schokolade hinzugeben und gut vermischen. Kokosraspel unterheben.
Die Creme mit Spritzbeutel, Löffel oder Spatel auf den Törtchen verteilen und mit den Kokosraspeln bzw. -chips verzieren.

Ich muss sagen: Das ist eins der besten Toppings, die ich je gegessen habe und dabei bin ich gar nicht so ein großer Fan von Frischkäse-Toppings. Aber den Frischkäse schmeckt man hier kaum heraus, er gibt der süßen, weißen Schokolade lediglich eine angenehme säuerliche Note - ist wirklich lecker, solltet Ihr unbedingt mal nachbasteln! :)

4 footnotes:

Yvi3009 hat gesagt…

Mmmmh, schaut lecker aus. Viel Spass heut abend, Das Supertalent werd ich mir auch reinziehn ;-)

Christina hat gesagt…

Bei solchen Cupcakes lade ich dich auch sehr gerne zum Fernsehen ein! ;-)
Schöne Grüße
Christina

Any hat gesagt…

Oh, oh wie schön sie sind. Leckere Kombi, ich glaub das muss ich bei Gelegenheit nachbacken *notier*

Katie hat gesagt…

Das Elend lässt sich mit etwas Süßem wirklich immer leichter ertragen :D

Toll sehen die aus!

Kommentar veröffentlichen