Mittwoch, 29. September 2010

Gemüsesuppe mit geschenkten Nudeln.
















So richtig krass schlemmen darf ich immernoch nicht, aber was solls: Auch gesunde Sachen können lecker sein. Sogar Gemüsesuppe. Und die hat außerdem noch den Vorteil, so richtig schön von innen zu wärmen, was, wenn man sich das Wetter da draußen mal ansieht, auch echt nötig ist. Ich trag schon Winterstiefel. Im September. War vor allem nicht gerade erst Winter?

Gut. Gemüse-Suppe. Hab ich heute gekocht. Und zwar so:

Eine Zwiebel kleinhacken und in Olivenöl andünsten, mit 1,0 - 1,5 Liter Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen, Herd runterdrehen. Gewürfeltes Gemüse hinzufügen (3 - 4 Kartoffeln, 2 - 3 Möhren, 1 Kohlrabi, 1 Stange Porree) und ca. 20 Minuten kochen. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nach etwa 10 - 12 Minuten Kochzeit ca. 100 g Nudeln (in meinem Fall Mini-Farfalle von Barilla, dazu gleich mehr) dazugeben. Gegen Ende der Kochzeit noch etwas gehackte Petersilie hinzufügen - fertig.

Die Nudeln von Barilla waren ein Geschenk von Barilla selbst. Kürzlich habe ich mich nämlich wahnsinnig auf mein sehr spätes Abendessen nach einem langen, langen Tag im Büro gefreut - Nudeln mit Barilla-Pesto aus dem Glas (muss nämlich auch mal sein). War nur doof, dass das Glas nicht ganz luftdicht war, jedenfalls war der Inhalt schlecht und ich dann ziemlich bockig, was dazu führte, dass ich das Glas wegwarf und meine Nudeln mit einer sehr merkwürdigen Mischung aus Tomatenmark, Milch und Chili-Zeugs essen musste (was aber überraschenderweise gar nicht soooo schlecht war).

Jedenfalls hatte ich mich ein paar Tage später wieder beruhigt und dachte mir dann, ich beschwer mich mal bei Barilla, kann ja nicht schaden, wenn die das wissen. Außerdem hatte ich Langeweile, weil ich krankgeschrieben war und verbrachte meine Zeit sowieso schon damit, mich bei irgendwelchen fremden Leuten zu beschweren (ich werde später sicher mal ein sehr anstrengender Rentner).
Die Barilla-Dame war extrem nett und versprach mir sofort ein Paket mit Wiedergutmachungen, und obwohl ich ihr keine Produktionsnummern mitteilen konnte (denn das Glas habe ich ja sofort entsorgt), stand wenige Tage später der Postbote mit einem Paket vor mir, dessen Inhalt so aussah:

















Lasagneplatten, Orecchiette, besagte Mini-Farfalle, Vollkorn-Spaghetti, das Pesto, das ich entsorgen musste und eine Bolognese-Basis.
Ich finde das wirklich toll von Barilla - denn normalerweise muss man ja wenigstens diese Produktionsnummern mitteilen können, um Ersatz zu bekommen. Verständlicherweise, sonst könnte ja jeder ankommen und etwas wollen.
Umso mehr freu ich mich über mein Paket und bin jetzt noch mehr davon überzeugt, dass Barilla einfach eine tolle Firma ist. Deswegen musstet Ihr Euch die Litanei jetzt auch anhören.

Amen.

6 footnotes:

puderfee hat gesagt…

Wow, sehr großzügig :)

Ich habe mich bis jetzt zweimal beschwert .. einmal kam gar keine Rückmeldung oder Notiz meiner Beschwerde (Catrice Kosmetik)

und dann vor kurzem bei einer Aufback-brötchen-Firma .. da waren weniger brötchen drinnen als draufstand! :D
Zur Entschädigung haben die mir ein Kochbuch zugeschickt :)

Hagebutterchen hat gesagt…

oh wie toll (wir kaufen nur barilla nudeln)! und die orecchiette gibts bei uns gar nicht *tz*

Andy hat gesagt…

Das Wiedergutmachungspaket kostet Barilla wenige Euro. Dieser Blogpost, ehrlich, unprovoziert und vertrauensvoll, hat hingegen den Gegenwert einer deutlich teureren Brandingkampagne. Ich selbst greife auch gern zu Barilla.

Was lernen wir? Kundenservice zahlt sich für beide aus. Für den Anbieter und für die Kunden. Und ich denke zu viel in Werbung.

Anonym hat gesagt…

Hey,

wie hast du Barilla denn kontaktiert? Ich hatte auch ein Glas Sauce, die leider schlecht war und habe daraufhin das Kontaktformular auf der Barilla Homepage ausgefüllt, aber leider bisher keine Rückmeldung erhalten.

Dank dir!!

mia. hat gesagt…

Huhu! :)
Ich habe das ebenfalls über das Kontaktformular gemacht. Die Reaktion kam direkt am nächsten Tag. Vielleicht einfach nochmal versuchen?
Viele Grüße!

Anonym hat gesagt…

Danke für die schnelle Antwort! Hab schon zwei mal hingeschrieben... herje, ich werde nicht aufgeben ;)

Viele Grüße zurück!

Kommentar veröffentlichen