Mittwoch, 19. Januar 2011

Scharfe Tomaten-Kokos-Suppe.

















Heute hatte ich einen unerklärbaren Heißhunger auf Tomatensuppe. Unerklärbar deswegen, weil ich eigentlich gar keine Tomatensuppe mag. Deswegen fiel die klassische Variante auch flach und wurde abgewandelt zu einer exotischeren Form.

Dafür benötigt man:
  • passierte Tomaten (ca. 500 g)
  • gestückelte Tomaten (ca. 300 g), wer Lust, Zeit und die richtige Jahreszeit hat, kann natürlich auch gerne frische Tomaten nehmen.
  • 1 Dose Kokosmilch (400 g)
  • Gemüsebrühe (250 ml oder mehr)
  • 1 Zwiebel
  • Koriander, Curry, Chili, Salz und Pfeffer
Die Zubereitung geht wirklich fix:
Zwiebel würfeln und in Olivenöl andünsten, mit Gemüsebrühe ablöschen. Kokosmilch, passierte und gestückelte Tomaten hinzufügen, aufkochen lassen und dann bei kleinerer Temperatur noch ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. Mit Koriander, Curry, Salz und Pfeffer würzen, außerdem je nach Gusto schön viel Chili hinzugeben. Wem die Konsistenz zu dickflüssig ist, gibt einfach noch etwas mehr Brühe oder Wasser dazu.

Perfekt dazu passen tut Baguette.

Ich bin total begeistert: Tomatensuppe kann richtig genial schmecken! Besonders liebe ich die Konsistenz: Durch die Tomatenstückchen und die Kokosmilch ist die Suppe etwas fester und man hat eher das Gefühl, etwas "Richtiges" zu essen. Und durch Koriander, Curry und Kokos bekommt die Suppe einen fantastischen exotischen Geschmack, der den fruchtigen Tomatengeschmack perfekt unterstreicht.

Diese Suppe wurde ganz bestimmt nicht zum letzten mal gekocht. :)

4 footnotes:

Bengelchen hat gesagt…

Diese Suppe liebe ich! Im Winter gibt es die sehr oft, weil sie schön wärmt und satt macht.

ava.mary hat gesagt…

das sieht toll aus, mit dem quadratischen teller!

Tink hat gesagt…

Scharf mag ich Tomatensuppe nicht so gerne. aber so ne leckere Tomatensuppe könnt ich auch mal wieder essen.

LG
Tink

Earny from Earncastle hat gesagt…

mmmhmm! die würde ich mir jetzt gerne kochen. :)
danke für das Rezept!

Kommentar veröffentlichen