Montag, 14. Februar 2011

And I know some say this day is arbitrary.

















Wie irgendwie immer bin ich am Valentinstag alleine, weil der Liebste sich in der Weltgeschichte herumtreibt, was mich aber nicht davon abhält, mir selbst etwas leckeres und kitschig-rosa-niedliches zu backen.
Da oben seht Ihr das diesjährige Ergebnis meiner autoromantischen Ader: Mandel-Cupcakes mit Erdbeer-Vanille-Buttercreme und Baiserherzen.

Für die Baiserherzen schlagt Ihr ein Eiweiß steif und lasst dann, während Ihr fleißig weiterschlagt, 50 g Zucker einrieseln. Ein paar Tropfen rote Lebensmittelfarbe dazu - fertig.
Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke davon abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Herzen aufspritzen. Das Blech bei 100 - 120° C etwas 45 - 60 Minuten im Ofen lassen. Die Baisers müssen trocknen und trocken sind sie, wenn sie nicht mehr so doll glänzen. Je nachdem, wie dick Ihr aufgetragen habt, kann das recht schnell gehen oder auch nicht.

Nun rührt Ihr für die Buttercreme einen Pudding an:
  • 1/2 l Milch
  • 4 Eigelb
  • 45 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
Von der Milch 6 EL abnehmen und diese mit der Stärke und den Eigelben verrühren, bis die Masse schön glatt ist. Die Milch währenddessen zusammen mit Zucker und Vanillezucker aufkochen, vom Herd nehmen und die Stärke-Ei-Masse dann vorsichtig dazugeben. Bochmals aufkochen lassen und dann abkühlen lassen.
Meistens bekommt man an dieser Stelle Probleme mit Klümpchen. Hier hilft ein feines Sieb und viel Geduld.

Wenn der Pudding etwa auf Zimmertemperatur abgekühlt ist (zwischendurch auch gerne immer mal rühren), schlagt Ihr etwa 170 g Süßrahmbutter (ebenfalls Zimmertemperatur) schaumig und gebt den Pudding dann esslöffelweise dazu - nicht zu stark schlagen, sondern lieber auf kleiner Stufe. Dasselbe macht Ihr mit ca. 150 g Erdbeermarmelade (am besten welche ohne große Stückchen). Wer es gerne pink hat, gibt auch hier ein wenig rote Lebensmittelfarbe dazu.Die Creme nun 1 - 2 Stunden kalt stellen und währenddessen die Cupcakes basteln.

Für 12 Stück:
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • Vanillepulver
  • 125 g weiche Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 80 ml Buttermilch
Die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Butter hinzufügen und alles gut vermengen. Backpulver, Natron, Salz, Mehl und die Mandeln hinzufügen und wiederum alles gut vermischen. Zum Schluss die Buttermilch unterrühren.
Den Teig in Förmchen füllen und bei vorgeheizten 180° C etwa 30 Minuten backen.

Auskühlen lassen und dann die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen, aufspritzen, ein Baiserherz hineinstecken und weiteren glitzrig-rosafarbenen Kram draufstreuen.

Achtung: Die Baisers schmelzen natürlich recht schnell, wenn sie mit der Buttercreme in Berührung kommen. Entweder also bis kurz vorm Verzehr warten, bevor man sie hineinsteckt oder aber die Herzen untenherum in Schokolade tauchen, das müsste sie schützen. Hab ich aber noch nie gemacht. ;)

Und dann schickt Ihr Eurem abwesenden Freund ein Bild der Pracht, unter das Ihr schreibt: "Schade, dass Du nicht da bist...!" :)

7 footnotes:

rica hat gesagt…

Gott, die sind wunderschön *_*

Tink hat gesagt…

süß :)

Elly hat gesagt…

Die Idee mit den Baiser-Herzen finde ich super!

Anonym hat gesagt…

Einfach hübsch - ich werde sie demnächst nachbacken, auch wenn gar kein Valentinstag, geschweige denn ein männlicher Part, in Sicht ist.. ;)

Sophie hat gesagt…

W
O
W

Ich mag zwar keine Cupcakes (zu süß), aber... Gott, sind die schön!

efaka hat gesagt…

wie süüüß sind die denn :hearty:

manja hat gesagt…

auweia siehen die lecker aus, und jetzt haben wir Kaffeezeit da möchte ich mir glatt eins aus dem Bild klauen^^

Kommentar veröffentlichen