Mittwoch, 4. Mai 2011

Klein, rot und heiß.

Das könnte ein Ferrari sein oder ein säääcksi Spitzentanga, aber dann hättet Ihr Euch definitiv in der Blog-URL verhauen. Bei mir geht es wie meistens um etwas zu Naschen:

































Die "Red Hots" habe ich aus Zürich mitgebracht und zwar aus dem von mir hochgelobten "Lolipop"-Lädchen, in dem ich fast einen Herzkasper erlitten hätte.
Nachdem es immernoch so wahnsinnig kalt ist, machen Zimt-Kaubonbons auch relativ viel Sinn, finde ich. Die "Red Hots" sind zwar ziemlich hart, lassen sich aber dann doch irgendwann freiwillig kauen und schmecken super intensiv und auch recht scharf nach Zimt.
Ich steh ziemlich drauf! :)

3 footnotes:

Tink hat gesagt…

Klingt ja cool. Sowas habe ich hier noch nie gesehen.

LG
Tink

Christina hat gesagt…

mmmh... Ziiiimt. :D
Ich glaub ich muss mal nach Zürich! ^_^

Katie hat gesagt…

Oh, ich liebe Zimt-Bonbons und Zimt-Kaugummi, wir holen die immer aus einer ungarischen Tankstelle :D

Kommentar veröffentlichen