Samstag, 14. Mai 2011

Milky Way-Mango-Torte.

















Der Liebste hat heute Geburtstag und da es mein Liebster ist, bekommt er selbstverständlich auch eine Torte. Ob er will oder nicht. Wollte er aber sowieso, insofern haben wir uns recht schnell einigen können. Eine Milky Way-Mango-Torte sollte es werden; das Rezept habe ich aus dem Dr. Oetker Modetorten-Buch.

Das Rezept ist im Original für eine 26er-Springform ausgelegt. Ich habe keine (mehr) und habe das Ganze etwas stümperhaft pi mal Daumen "hochgerechnet" für eine 28er-Form. Im Großen und Ganzen habe ich mich aber an das Rezept gehalten, welches folgendermaßen lautet:

Füllung:
  • 10 Mini-Milky Way
  • 660 g (2 Packungen) Schlagsahne (Konditorsahne) - im Originalrezept 600 g
Biskuit:
  • 4 Eier (im Original 3)
  • 3 TL heißes Wasser (im Original 2)
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 60 g Mehl (im Original 50 g)
  • 60 g Speisestärke (im Original 50 g)
  • 1 TL Backpulver (im Original ein gestrichener TL)
Belag:
  • 2 Dosen geschälte Mangos in Scheiben (Abtropfgewicht je 225 g)
  • 1 Pck. Tortenguss, klar
  • 250 ml Mangosaft (aus der Konserve abfangen)
Garnierung:
  • 3 Mini-Milky Ways
  • Kakaopulver
Außerdem:
  • 3 Pck. Sahnesteif
Am Abend vorher die Sahne in einen Topf geben, die 10 Milky Ways kleinschneiden und darin schmelzen. Über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Für den Biskuitteig die Eier zusammen mit dem Wasser auf höchster Stufe schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker mischen, einrieseln lassen und weitere 2 Minuten schlagen. Mehl, Stärke und
 Backpulver mischen, hinzufügen und kurz unterrühren (kleinste Stufe).
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei vorgeheizten 180° C etwa 20 - 25 Minuten backen, aus der Form lösen und auskühlen lassen.
Dann den Boden waagerecht teilen.

Die Mangos abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Mangos in dünne Streifen schneiden und 12 davon zur Seite legen. Die anderen auf dem unteren Biskuitboden verteilen. Tortenguss nach Anleitung zubereiten und auf das Obst geben (Springformrand dafür am besten wieder umlegen). Auskühlen lassen.

Die Milky-Way-Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Etwa 4 Esslöffel zum Garnieren beiseite stellen.
Eine Hälfte der Sahne auf dem Obst verteilen, dann den zweiten Biskuitboden auflegen und den Rest der Sahne darauf und am Rand verstreichen.
Die 12 Mangostreifen gleichmäßig auf der Oberfläche anordnen und die Torte etwa eine Stunde lang in den Kühlschrank stellen.

Dann die restliche Sahne aufspritzen (auf jeden Mangostreifen ein bisschen etwas und ein wenig in die Mitte), 3 Mini Milky-Ways in je 4 gleiche Teile schneiden und auf den Sahnespitzern verteilen.
Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.

Fertig. :)

5 footnotes:

Sabrina hat gesagt…

uhiiii... die sieht ja toll aus!
ich mag mangos und milky ways eh soo gerne, ich glaub die kommt auf meine definitiv-nachbacken-liste :)

rica hat gesagt…

Sieht richtig lecker aus <:

Merlindora hat gesagt…

hmmmm,die sieht ja ur gut aus!!

Restaurant am Ende des Universums hat gesagt…

Will ich auch!!

Sarah hat gesagt…

Lecker, lecker! Manchmal muss man sich auch mal eine kleine Kalorienbombe gönnen! Sieht wirklich klasse aus!

Kommentar veröffentlichen