Mittwoch, 29. Juni 2011

Cannelloni mit Ricotta-Spinat-Füllung.

















Diese Leute, die immer laut herumtönen, dass sie "jeden Tag ein Stück Fleisch brauchen, sonst wird man ja nicht satt" kennt wohl jeder. Ich bin zwar kein Vegetarier, weiß aber, dass "Fleisch" und "satt werden" oder gar "schmecken" relativ unabhängig voneinander sind und präsentiere heute einmal mehr ein vegetarisches Rezept, das nicht nur verdammt gut schmeckt, sondern auch satt macht. Geht nämlich wohl.

Für 4 Portionen benötigt man:
  • 300 g Blattspinat (TK)
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 60 g Mehl
  • 750 ml Milch
  • Saft und Schale von 1 Zitrone
  • 500 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 80 g geriebenen Parmesan
  • 250 g Cannelloni
Zwiebel klein würfeln und andünsten. Spinat hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und das Ganze zur Seite stellen.

Aus Mehl, Butter und Milch eine Béchamel-Sauce herstellen: Butter in einem Topf schmelzen, Mehl unterrühren und die Milch langsam und unter Rühren hinzufügen. Aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen. Dabei möglichst ständig am Herd bleiben und regelmäßig umrühren, denn die Sauce brennt verdammt leicht an. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zitronensaft, Zitronenschale, Ricotta, Ei und 40 g des Parmesans vermengen. Den Spinat unterrühren und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Backofen auf 200° C vorheizen, währenddessen den Boden einer großen Aufflaufform mit etwas Béchamel-Sauce bedecken und die Cannelloni mit der Ricotta-Spinat-Masse füllen. In die Form legen und mit der restlichen Béchamel-Sauce bedecken, die restlichen 40 g Parmesan darüber streuen und das Ganze dann etwa 35 - 40 Minuten backen.

3 footnotes:

Ina hat gesagt…

Aber Hallo geht das mit dem Sattwerden auch ohne Fleisch. Aber bei den Cannelloni würd ich wohl eh aus einem anderen Grund nochmals einen Nachschlag wollen, so lecker wie die aussehen!
Ich mach da normal noch Tomatensoße mit drüber bevor sie überbacken werden; aber wenn ich mir das so ansehe, ist der Aufwand gar nicht nötig... ;)

Liebe Grüße,
Ina

Julia hat gesagt…

Jaja, so einen Fleischtiger habe ich auch daheim. Cannelloni habe ich noch nie gemacht, muss ich mal nachholen, aber auch mit Lasagne kann man hungrige Löwen fleischlos bändigen. Liegt also an der Pasta ;-)
LG, Julia

Alaska hat gesagt…

Ich ess Fleisch auch nur in sehr kleinen Mengen, um den Geschmack zu haben. Zum Sattwerden sind Nudeln, Reis, sogar Salat etc. sowieso besser :D
LG

Kommentar veröffentlichen