Samstag, 24. Dezember 2011

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Kurz vor knapp...

...habe ich beschlossen, dass man ja auch einfach mal einen Weihnachtsbaum online kaufen könnte. Und ich fand tatsächlich einen, der meinen Bedürfnissen entsprach (keinesfalls über 1 m hoch, nicht zu breit, nicht zu teuer) bei floraprima.de. Heute kam der Kleine an (Lichterkette und ein paar rote Kugeln waren beigelegt, ich hatte aber noch Schmuck vom letzten Jahr):


Gut, die Lichterkette ist etwas widerwillig, aber ich habe irgendwann eh beschlossen, dass das eindeutig Männersache ist und mein Freund da ausbessern muss.
Dank eines 3-Euro-Gutscheins habe ich nur 22 Euro inkl. Versand gezahlt, das Bäumchen war sehr sicher und stabil verpackt und trotz Weihnachtsstress hat die Lieferung nur 2 Tage gedauert.
Ich bin echt zufrieden und werde nächstes Jahr wohl wieder dort bestellen. Und nicht nur, weil es Lindt Weihnachtsmandeln gratis dazu gab. :)

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Twix Coconut.

















Irgendwo habe ich gelesen, dass es jetzt Twix mit Kokosgeschmack gibt. Natürlich aber nicht in Deutschland.
Daraufhin setzte mein Hirn völlig aus und ich habe mich in den Weiten des WWW auf die Suche gemacht und schließlich viel zu viel Geld für diesen Schokoriegel ausgegeben (über eBay, übrigens).
Aber ich konnte nicht anders. Ich liebe alles, was nach Kokos schmeckt und Twix ist sowieso toll. Und  ich muss auch wirklich sagen: Die Kombination ist absolut gelungen. Der Kokosgeschmack ist weder zu penetrant noch zu künstlich und der typische Twixgeschmack ist unverändert.
Vielleicht habe ich ja Glück und Twix Coconut kommt auch noch nach Deutschland? Bittebittebitte? :)

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Glitzerbäumchen, Engelsaugen und Marzipandinger.

















Heute war wieder Plätzchenzeit! Es gab zum einen diese furchtbar leckeren Schoko-Minz-Bäumchen mit grünem Glitzer. Das Rezept habe ich ungefähr aus dem Brigitte-Plätzchen-Extra, aber etwas abgewandelt:
  • 300 g Mehl
  • 80 g Kakaopulver
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • etwas Vanillepulver
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Puderzucker
  • Pfefferminzöl (Apotheke)
  • grüner Deko-Zucker
Mehl, Kakao, Butter (in kleine Stückchen geschnitten), Zucker, Ei, Eigelb und Salz zu einem glatten Teig verkneten und eine Stunde kalt stellen.
Dann ausrollen und Bäumchen ausstechen. Bei vorgeheizten 200° C etwa 10 Minuten backen.
Auskühlen lassen und dann mit einem Zuckerguss aus Puderzucker, ein klein wenig lauwarmen Wasser und Pfefferminzöl (nicht zu viel nehmen - ganz vorsichtig dosieren!) verzieren. Den grünen Zucker sofort aufstreuen, damit er kleben bleibt.

Ist mal etwas anderes und hier riecht es jetzt sehr atemfrisch. :D

Außerdem habe ich zweierlei Engelsaugen gemacht:
















  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • etwas Vanillepulver
  • 3 Eigelb
  • 150 g Butter
  • Marmelade (in meinem Fall: Quittengelee und Rewe Winter-Pflaume)
Alle Zutaten bis auf die Marmelade zu einem Teig verkneten und aus diesem dann 6 gleich große Rollen formen (etwa 1,5 cm Durchmesser und 8 cm Länge). Die Rollen dann etwa eine halbe Stunde lang kalt stellen. Dann die Rollen in ca. 12 gleich große Stücke schneiden, daraus Kügelchen formen, in die man dann eine Mulde drückt. Die Kügelchen wiederum eine Stunde kalt stellen.
Dann in die Mulden ein wenig Marmelade geben und die Kekse bei 200° C etwa 10 - 12 Minuten backen und gut auskühlen lassen.

Zu guter letzt habe ich Marzipan-Plätzchen gemacht, wobei das Wort "Plätzchen" irgendwie unpassend ist. Das sind mehr so Makronen... Häuflein... Dinger eben. Namenlos, meinetwegen, schmecken aber super:















 
  • 200 g Marzipan
  • 2 Eiweiß
  • 75 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • etwas Vanillepulver
Marzipan grob raspeln und dann mit dem Eiweiß verrühren. Zucker, Mehl und Vanille dazugeben und so lange verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen dann mit Hilfe zweier Teelöffel auf ein Backblech geben und bei 180° C etwa 15 Minuten backen. Wer möchte, kann die fertigen Kekse dann noch mit Kuvertüre überziehen, aber da hatte ich heute mal keine Lust drauf. ;)

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Hello Adventskalender!


Hui, endlich wieder Dezember und somit Adventskalenderzeit! Es sollte für jeden Monat solche Kalender geben. In keinem Monat komme ich morgens so schwungvoll aus dem Bett wie im Dezember.
Liegt aber auch daran, dass ich meistens mehr als einen Adventskalender habe und mich schlichtweg beeilen muss, damit ich pünktlich zur Arbeit komme - dieses Jahr sind es fünf: Einen selbstbefüllten vom Liebsten, einen Rubbellos-Kalender (auch vom Liebsten), zwei von Geschäftspartnern (Schokolade, einen zu Hause, einen im Büro) und dann noch das tolle Dingens da oben - natürlich auch wieder vom Liebsten. Und sonst hätte ich mir den auch echt selber gekauft. Schade nur, dass keine Kitty-Schokolade drin ist, sondern so übliche Formen, wie in jedem anderen Kalender. Naja, man kann halt nicht alles haben. ;D

Und, was habt Ihr so für Adventskalender? :)