Montag, 13. Februar 2012

Apfelmus-Tiramisu mit Vanille-Zimt-Sahne und Eierlikör.

















Mal kurz etwas zum Thema "Tiramisu machen ist ja immer so aufwendig": Diese Variante dauert ungefähr 10 Minuten und schmeckt trotzdem fabelhaft. Und: Es ist mal etwas ganz anderes.

Ihr braucht:
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 1 großes Glas Apfelmus
  • 1 Becher Sahne/Cremefine
  • ca. 200 ml Eierlikör - pi mal Daumen
  • Zimt, Vanille, Zucker nach Geschmack
Die Sahne steif schlagen, mit Zucker süßen und etwas Vanillepulver und Zimt unterrühren.
Eierlikör in einen tiefen Teller füllen. Die Hälfte der Biskuits von beiden Seiten in den Eierlikör tunken und eine Auflauf- oder Brownieform damit auslegen. Großzügig mit Apfelmus bestreichen, dann mit Sahne. Den Vorgang nochmals wiederholen, also die zweite Hälfte Biskuits in den Likör tunken, aufschichten, wieder mit Apfelmus und dann mit Sahne bestreichen.
Abdecken und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, kurz vor Verzehr mit Zimtzucker bestreuen.

Statt Eierlikör kann man auch einfach Apfelsaft nehmen. So oder so ein echt fix gemachtes Dessert, das irgendwie beeindruckend klingt und auch so schmeckt. :)

6 footnotes:

Sanna hat gesagt…

oh gott, der titel klingt einfach schon soo gut! da läuft einem das wasser im mund zusammen *-*
wird definitiv gespeichert und getestet!

Yvi3009 hat gesagt…

Da muss ich Sanna voll und ganz zu stimmen !!!
Rezept muss ich mir auch merken

Dreamlife hat gesagt…

Mmh das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Am besten noch solange es kalt draußen ist!!

Lemon hat gesagt…

Bin begeistert, leckere Variante des klassischen Tiramisu, und natürlich auch sehr gut, mal eine schnelle Variante in der Hinterhand zu haben.

Christina hat gesagt…

Oh wow! Das muss ich ganz ganz sicher nachmachen. :D

Senka hat gesagt…

Hallo,

vor kurzem haben wir die Website http://www.rezeptefinden.de/ eingeführt, auf der unsere Nutzer Hunderttausende von Rezepten aus deutschsprachigen Websites für Ernährung und Food-Blogs durchsuchen können.

Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Blick auf unsere Liste der Top Food-Blogs zu werfen http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs.

Wenn Sie Ihren Blog der Liste hinzufügen möchten und Ihre Rezepte in das Verzeichnis von http://www.rezeptefinden.de aufgenommen werden sollen, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen.

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie mich bitte an senka@rezeptefinden.de.

Mit freundlichen Grüßen,
Senka

Kommentar veröffentlichen