Mittwoch, 29. Februar 2012

Die fetten Jahre sind vorbei.


Das ging jetzt aber doch sehr plötzlich mit der Zulassung von Stevia als Lebensmittelzusatzstoff. Plötzlich stehen schon die ganzen Stevia-gesüßten Produkte im Regal und man ist ganz irritiert.
Die fritz-kola enthält zwar trotzdem Zucker, aber dank Stevia etwa 50 % weniger als die "normale" Variante. Das lässt ihr noch durchschnittlich 20 kcal auf 100 ml, was zu verschmerzen ist.
Die Stevia-Variante schmeckt auch nicht so klebrig-süß, sondern etwas herber, hat aber einen leicht bitteren Nachgeschmack, an den man sich erst gewöhnen muss. Trotzdem mochte ich sie echt gerne und werde sie bestimmt mal wieder kaufen. Ich mag aber den typischen fritz-Geschmack auch einfach total.
Vegan ist das gute Zeugs auch noch, übrigens. Probieren sollte also unbedingt mal drin sein. Weitere Infos könnt Ihr hier finden.

2 footnotes:

Sanna hat gesagt…

darüber habe ich gestern auch gepostet - allerdings habe ich sie leider noch nicht probiert :)
klingt aber ganz lecker!

not perfekt hat gesagt…

bin ja ein fan von stevia ( diabetikerin) aber fritz kola wird nie mein geschmack treffen ..

Kommentar veröffentlichen