Mittwoch, 8. Februar 2012

Snickers-Kuchen!

















Bei Anna entdeckt und direkt mal nachgebacken, weil ich eh alles im Haus hatte. Und weil ich immer auf diese Bilder gestarrt und gedacht habe: "Nom!!!"
Da ich meine 18er-Form nicht gefunden habe (WTF, ich hab definitiv eine, wo ist die?!), musste ich auf eine 24er ausweichen und dementsprechend habe ich die Mengenangaben angepasst. Nicht wirklich umgerechnet, weil ich beispielsweise auch wirklich nur 150 g Joghurt im Kühlschrank hatte, aber letztlich ist das Ergebnis gelungen und es hat wohl gepasst.

















  • 200 g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1 Pr. Salz
  • 100 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 225 g brauner Zucker
  • 100 ml Espresso, abgekühlt
  • 1/2 TL Vanille
  • 150 g Naturjoghurt
  • 3 Snickers, fein gehackt
Den Rest könnt Ihr dann bei Anna nachlesen. Auch die Backzeit beibt etwa gleich (Stäbchentest). Ich hab lediglich den fertig bestreuten Kuchen noch ein paar Minuten in den ausgeschalteten Ofen gestellt, damit die Snickers-Stückchen schneller schmelzen. Weil ich auch zu faul war, sie richtig klein zu hacken. Selber schuld.

















Der Kuchen ist echt dermaßen lecker, wahnsinnig saftig und aromatisch - den müsst Ihr unbedingt auch mal backen! ;D

6 footnotes:

blubbachen hat gesagt…

Ich kann nur sabbern. Moaaah, das muss ich mir unbedingt merken!

Christina hat gesagt…

*__* Liiiiebe!

Dreamlife hat gesagt…

Mmmh yummi! Ich liebe Snickers egal als was!:)

Dani hat gesagt…

:-O boah! hammer! Ich liebe Snickers (und generell die Kombi salzig und süß). Das Rezepte drucke ich mir gleich aus!

Nautic hat gesagt…

Ohh, der sieht echt lecker aus! Mjamjam!

sister hat gesagt…

Ich habe ihn gestern gebacken - es ist nichts übrig geblieben :)

Kommentar veröffentlichen