Samstag, 17. März 2012

New York White Chocolate Cheesecake.


















Sehr mächtig, aber auch sehr *yummi* - orientiert an diesem Rezept, allerdings habe ich für den Boden folgende Kekse verwendet:


















Außerdem habe ich nur 80 g Puderzucker genommen (und selbst das könnte noch etwas reduziert werden, meiner Meinung nach) und keine weißen Schokospäne verwendet, sondern eine "Ich dreh durch mit einem Gefrierbeutel"-Glasur aus Zartbitter-Kuvertüre gemacht. Achso, und statt Vanillezucker habe ich Vanillepulver genommen, wie eigentlich immer.

Das ist ein ziemlich toller Kuchen, wenn man für den nächsten Tag etwas haben möchte, da er eh einige Stunden kalt stehen muss (die Käsemasse wird ja nicht mehr gebacken und muss nur fest werden). Ich kann nicht mehr als ein Stückchen davon essen, aber schmecken tut das Zeug wirklich verdammt gut. :)

3 footnotes:

Aletheia hat gesagt…

Leeecker! Danke für den Tipp! LG Aletheia

Anonym hat gesagt…

Göttlich! Wird direkt nachgebacken :)
Lg Jessy

Isabell hat gesagt…

oh gott sieht der gut aus :)

Kommentar veröffentlichen