Mittwoch, 15. August 2012

Peanut Butter Chocolate Cheesecake. Mit Snickers!

















Eigentlich wollte ich Euch mal eine Weile mit Cheesecakes verschonen, aber als ich DAS hier sah, sprang in meinem Hirn irgendeine Sicherung heraus.
Die liebe Evi war dann auch so toll, auf mein hektisches "Ein Glas reicht mir nicht, ich brauche das Rezept für eine 26er Springform! *hechel*" die Mengenangaben abzuwandeln. Ich habe sie wiederum nochmals abgewandelt, weil ich dann doch nur eine 24er Form füllen wollte, was hauptsächlich daran lag, dass ich die meisten der Zutaten sogar im Haus hatte - nur nicht ganz in den Mengen.

Mein Rezept geht also so:

Für den Teig:
  • 150 g Mehl
  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Puderzucker
  • etwas kaltes Wasser
Für die Käsemasse:
  • 250 g Quark (ich hatte nur 20%igen da, im Originalrezept ist es Magerquark)
  • 200 g Frischkäse
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 3 EL Kakaopulver
Ansonsten:
  • ca. 100 g Erdnussbutter (ich habe crunchy genommen)
  • 3 Snickers
Die Zutaten für den Teig mit den Händen verkneten. Auf einem 24er Springformboden (am besten vorher mit Backpapier auslegen) ausrollen und ca. 10 Minuten kalt stellen.
Den Ofen auf 180° C vorheizen, in den Boden mehrmals mit einer Gabel hineinstechen und ihn dann etwa 10 - 12 Minuten vorbacken.

Den Boden aus dem Ofen nehmen und mit der Erdnussbutter bestreichen (Ofenhandschuhe tragen, Verbrennungsgefahr!).

Für die Käsemasse alle Zutaten glatt verrühren. Die Snickers in kleine Stückchen schneiden und etwa 3/4 davon unter die Käsemasse heben, diese dann auf den Boden geben und die restlichen Snickersstückchen darauf verteilen.

Bei wiederum 180° C etwa 50 Minuten backen. Der Kuchen ist gut, wenn er langsam hochgeht und in der Mitte nicht mehr flüssig ist und glänzt. Am Ende der Backzeit den Ofen ausstellen und halb öffnen. Den Kuchen dann noch etwa 15 Minuten im Ofen lassen, dann herausnehmen und etwas abkühlen lassen - ich finde, warm schmeckt er wirklich fantastisch und ich kann eh nie warten, bis so ein Kuchen abgekühlt ist. ;D

Danke an Evi für dieses geniale Rezept, ich liebe es! :)


4 footnotes:

Evi hat gesagt…

:-) Freut mich sehr! :-)

Anonym hat gesagt…

Oh mann sieht das lecker aus...hat vermutlich aber 8 Milliarden Kalorien ;-)

Hoppel chen hat gesagt…

Oho wie leeeecker, ich mag das Bild.

Grüßchen Hoppelchen


PS: Das ist mein Blog - Plötzlich Halbwaise - Wie die Realität mein Leben ruinierte.
Ich schreibe dort über meine Krebserkrankung und über mein Leben, das bis zum Halbwaisen führt. Vielleicht möchtest du ja mal vorbei schauen !

http://ploetzlichhalbwaise.blogspot.de/

Merlindora hat gesagt…

hmmmm, schaut unglaublich lecker aus!

Kommentar veröffentlichen