Sonntag, 21. Oktober 2012

Schneemann-Kekse!

















Das Rezept für diese zauberhaften Schneemann-Kekse findet Ihr in der aktuellen "Woche der Frau - Backen in der Adventszeit" und ich war so hin und weg von der Idee, dass ich sie sofort nachbasteln musste. Ich habe das Rezept nur leicht abgewandelt, hauptsächlich bei der Deko.

Für 12 Schneemänner braucht Ihr:
  • 5 Eier, getrennt
  • 250 g Mehl
  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • etwas Vanille
  • etwas Zitronenschale
  • 100 g Marzipan-Rohmasse
  • 1 EL Amaretto
  • etwas Kakao (zum Backen)
  • etwa 200 g Puderzucker
  • 1 Packung Marzipan-Karotten
  • etwas Kuvertüre
Beim Eier trennen 2 Eiweiß beiseite stellen, die benötigt Ihr für den Zuckerguss. Die restlichen 3 Eiweiß könnt Ihr dann anderweitig verbacken, z. B. für Makronen o. Ä.
Die 5 Eigelbe zusammen mit dem Mehl, der Margarine, dem Zucker, der Vanille und der Zitronenschale zu einen glatten Teig verarbeiten. Diesen dann auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit einem Glas 12 Kreise ausstechen. Bei vorgeheizten 200° C etwa 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

Das Eiweiß steif schlagen, den Puderzucker einrieseln lassen und mit dem entstandenen Guss die Plätzchen bestreichen. Die Marzipan-Karotten in der Mitte als Nase platzieren.
Marzipan mit Amaretto und Kakao verkneten. Wieviel Kakao man braucht, kann ich nicht genau sagen. Die Masse soll halt schön dunkel werden. Dann 12 Kugeln daraus formen und halbieren. Jeweils links und rechts eine Halbkugel als Ohrenwärmer platzieren und nun den Guss trocknen lassen. Dann die Kuvertüre schmelzen und entweder in einen Gefrierbeutel füllen, von dem Ihr eine winzige Ecke abschneidet, oder noch besser: eine spezielle Deko-Tube verwenden. Gibt es z. B. immer mal wieder bei Tchibo. Dann den Bügel der Ohrenwärmer aufmalen, außerdem die Augen und den Mund. Trocknen lassen und fertig. :)

Ich hatte noch etwas Teig und auch Zuckerguss übrig und habe dann noch ein paar Tannenbäume gemacht:

















Den Zuckerguss habe ich dafür einfach grün eingefärbt und weiße Zuckerkugen als Baumschmuck verwendet. :)

3 footnotes:

Yvi3009 hat gesagt…

Die sind ja 1a geworden, muss ich nachbacken, da meine Freundin Schneemänner ganz große klasse findet. Also Danke für die Vorstellung.

Liebe Grüße
Yvonne

Lisel hat gesagt…

Klasse Kekse :-)
Die Weihnachtsbäume gefallen mir fast noch besser als die Schneemänner!
Sehr schön geschmückt mit kleinen Zuckerperlen machen die echt was her!
Liebe Grüße!

a girl named johnny hat gesagt…

ooh wie putzig! :D

Kommentar veröffentlichen