Dienstag, 27. November 2012

Agilus Schoko-Salmiak-Dragees.

















Oh. Mein. Gott. Diese kleinen Dinger sind so unfassbar lecker, dass man (ich zumindest) gar nicht mehr aufhören kann, zu essen.
Wer diese Lakritz-Lollies mit Schokoüberzug mag, wird die Dragees lieben. Die Füllung ist zwar weicher, aber die Kombi ist einfach perfekt aufeinander abgestimmt. Nicht zu viel Schoki, nicht zu wenig, nicht zu süßer Lakritzgeschmack und nicht zu salziger.
Gekauft habe ich dieses Suchtmittel bei Edeka. Da Agilus eine Flensburger Marke ist, kann es sein, dass man sie nur hier oben im Norden bekommt. Ich verweise dann einfach direkt noch einmal zu World of Sweets, die haben die Dragees im Sortiment.


Montag, 26. November 2012

Macarons de Pauline: Vanille.

















Ich hab ja durchaus schon selbst Macarons gebacken, aber so ganz unkompliziert ist das ja nun nicht und als ich diese Macarons bei World of Sweets sah, dachte ich "Was solls?". 3,99 Euro ist nahezu unverschämt für die paar Macarons, die in der Tüte sind (ich glaube, es waren 8?), und auch geschmacklich war ich eher enttäuscht.

















Dass die Macarons einzeln verpackt sind, finde ich ganz niedlich und vor allem praktisch. Wenn es schmecken würde, wäre das eine tolle Idee für den selbstbefüllbaren Adventskalender.

Schmeckt aber echt lahm: Von Vanille merk ich nichts, die Füllung schmeckt eigentlich nur nach Marzipan und die Schälchen sind einfach nur süß. Also - man kann die Dinger essen, aber für 4 Euro hätte ich echt mehr erwartet (durchaus auch mengenmäßig mehr).

Es gibt ja noch andere Sorten von der Marke. Vielleicht sind die gelungener. Bevor mir aber nicht ausdrücklich eine empfehlen wird, kaufe ich keine mehr. Kann einer etwas empfehlen?

Sonntag, 25. November 2012

Hela Gewürzketchup - in merkwürdigen Sorten.

















Ja, also ganz ehrlich? Ich weiß immernoch nicht, was ich eigentlich zu den drei Tuben da oben sagen soll. Gekauft habe ich sie bei Citti und das ist auch schon eine Weile her. Mein Freund steht total drauf und ich bin komplett indifferent.

Glaubt nicht, dass man die Aromen nicht durchschmeckt, das war nämlich das, was ich dachte. Orange, Zitrone und Cola schmeckt man wirklich überaus deutlich raus und das ist schon reichlich gewöhnungsbedürftig. Ich kann aber auch nicht sagen, dass die Zusammenstellung nicht schmeckt (ok, Cola ist schon irgendwie extrem sick), aber ich persönlich kann nicht viel davon essen. Zitrone schmeckt mir am besten, Orange ist ganz ok, Cola ist mir ein bisschen zu schräg.

In den Tuben steckt ja nun auch Hela-Ketchup, der ist generell halt etwas süßer und nicht so tomatig, deswegen funktioniert der Spaß glaube ich auch nur.

Also, wenn Ihr die Tuben noch finden solltet, zumindest Zitrone würde ich schon empfehlen. Den Rest nur, wenn man seine Geschmacksnerven mal ein wenig ausreizen möchte, denn ungewöhnlich schmeckt der Ketchup in jedem Fall.

Samstag, 24. November 2012

Müllermilch Lebkuchen.

Zunächst einmal: Sorry! Ich habe eine gefühlte Ewigkeit nichts gepostet. Das lag, natürlich, daran, dass ich schrecklich viel zu tun hatte. Ich gelobe Besserung und werde jetzt erst einmal die gesammelten Werke der letzten Woche zeigen. Zum Beispiel die limitierte Müllermilch da oben.

Die schmeckt nämlich ausnahmsweise mal wirklich, wirklich gut. Ich mag Müllermilch sowieso ganz gerne, aber halt eher die ganz klassischen Sorten. Die limitierten Sperenzchen finde ich oft eher so mittelmäßig (kaufe sie aber natürlich trotzdem ungefähr immer). "Lebkuchen" schmeckt tatsächlich so, wie man es erwartet, richtig schön würzig und weihnachtlich. Und ich finde die Verpackung so toll! Ich glaube, ich kaufe nachher direkt noch eine Flasche und teste mal, ob sie auch heiß schmeckt, das könnte ich mir nämlich richtig gut vorstellen.

Bis morgen! Ich poste morgen wieder was, versprochen! :D