Sonntag, 21. Juli 2013

Couscous mit orientalischem Kichererbsen-Gemüseragout.

















Obwohl man für dieses Rezept Zimt verwendet, ist es ganz wunderbar für heiße Sommertage geeignet. Momentan ist es in meiner Küche ein Dauerbrenner, wir bekommen gar nicht genug davon. Noch dazu ist es vegan. :)

Für 2 Personen benötigt Ihr:

  • 150 g Couscous (alternativ passt auch Reis super dazu)
  • etwas Gemüsebrühe 
  • 1 Zwiebel
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 1 Dose Kichererbsen
  • etwa 2 Esslöffel Ajvar
  • Salz, Pfeffer, Koriander und Zimt

Die Zwiebel hacken und in Olivenöl anschwitzen. Gewürfelte Paprika und Aubergine mit in die Pfanne geben, ca. 8 - 10 Minuten schmoren lassen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann mit den gestückelten Tomaten ablöschen. Ajvar unterrühren, die Sauce dann mit den Gewürzen abschmecken. Keine Angst vor dem Zimt, es wird nicht weihnachtlich schmecken, sondern wie Urlaub. ;)
Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit in die Sauce geben, das Ganze dann noch etwa 5 Minuten köcheln lassen, zwischendurch immer mal wieder umrühren.

In der Zwischenzeit den Couscous nach Packungsanweisung quellen lassen. ich verwende dafür statt Wasser Gemüsebrühe, weil diese ihm ein wenig Geschmack und Würze gibt, und lasse den Topf auf ganz kleiner Flamme stehen, damit der Couscous nicht zu lauwarm wird. Zusammen servieren und glücklich sein. :)

0 footnotes:

Kommentar veröffentlichen