Montag, 8. Juli 2013

Rewe Beste Wahl-Bloggeraktion: "Eine Zutat, sechs Blogger": Gnocchi in Gemüse-Curry-Mango-Sauce.

















Vor einigen Wochen wurde ich gefragt, ob ich bei einer Blogger-Aktion mitmachen möchte, bei der sechs verschiedene Blogger etwas mit einem bestimmten Produkt kochen sollen. Es handelt sich dabei um die "Rewe Beste Wahl Curry-Mango-Sauce" und da ich solche Aktionen ganz gerne mag, weil man selbst kreativ werden soll und nicht stumpf Produkte bewirbt, habe ich gerne mitgemacht. Interessant fand ich vor allem, dass ich noch nie mit dieser Art Sauce gekocht habe. Für gewöhnlich verwendet man sie ja eher zum Grillen o. Ä., deswegen war ich auch gleich Feuer und Flamme - ich mag Herausforderungen. Zusammen mit einem tollen Probierpaket von Rewe Beste Wahl, das meine "Bezahlung" darstellt und über das ich mich wirklich gefreut habe, kam also diese Sauce bei mir an:

















Gekocht habe ich damit die oben zu sehenden Gnocchis in einer Sauce aus Creme Fraîche und der Curry-Mango-Sauce, zusammen mit Brokkoli, Paprika, Tomaten und, um die fruchtige Note der Sauce zu verstärken, Mangostückchen. Und das Ganze geht so:

  • 500 g Gnocchi (Kühltheke - wer Zeit und Talent hat, kann natürlich auch frische machen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika (bei mir rot, aber das ist Geschmackssache)
  • 1 Packung Cherrytomaten
  • 1 Brokkoli
  • 1 Mango
  • 200 g Crème Fraiche
  • ca. 50 ml Rewe Beste Wahl Curry-Mango-Sauce (mehr oder weniger nach Geschmack)
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Knoblauch nach Geschmack

Die Zwiebel hacken und in Öl anbraten, Paprika in Stückchen schneiden und mit in die Pfanne geben. Das Ganze sollte ca. 10 Minuten schmoren, zwischendurch immer mal umrühren. Währenddessen den Brokkoli waschen und in Röschen teilen, dann etwa 5 Minuten vorkochen.
Die Zwiebel-Paprika-Mischung mit einem Schuss Wasser ablöschen. Die Crème Fraîche unterrühren, dann die Curry-Mango-Sauce dazugeben und die Sauce nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und etwas Knoblauch würzen. Weiter köcheln lassen und den Brokkoli, die in Hälften geschnittenen Cherrytomaten und die gewürfelte Mango unterrühren und erhitzen lassen.
In der Zwischenzeit die Gnocchi nach Packungsanleitung in heißem Wasser garen und unter die Gemüsesauce mischen - fertig.

Ich bin erstaunt, wie toll man mit dieser Sauce kochen kann, das muss ich mir wirklich merken. Von alleine wäre ich niemals auf die Idee gekommen, eine "Grill"-Sauce zum Kochen zu verwenden. Die Sauce schmeckt intensiv nach Curry, hat aber eine dezente, unaufdringlich-fruchtige Note, weswegen die Mango in meinem Rezept wirklich perfekt passt. Ich esse gerne scharf, also habe ich recht viel Cayennepfeffer verwendet - die Curry-Mango-Sauce an sich empfinde ich eher als wenig scharf. Aber zum Grillen würde mir das wohl ausreichen, da mag ich keine zu scharfen Saucen.
Auf jeden Fall ist diese Sauce zu empfehlen, sowohl pur als auch als Bestandteil einer cremigen Gemüsesauce. :)


2 footnotes:

Nautic hat gesagt…

Das sieht wirklich mega lecker aus! Ich klicke jetzt schon zum zweiten oder dritten mal drauf :)
Spannend, was du mit der Grillsauce anstellst.

Aletheia hat gesagt…

Eine sehr leckere Rezeptidee! Da hätte ich auch sehr gerne mitgetestet! Liebe Grüße, Aletheia

Kommentar veröffentlichen