Sonntag, 20. Juli 2014

Kohlrabi-Lasagne.

















Ja, gut. Klingt erstmal total übergesund und fade, ist es aber in echt gar nicht. Im Grunde ist es eine ganz normale Lasagne, nur ohne Nudelplatten - und dadurch total kohlenhydratarm (im Vergleich zu dem, was ich sonst so manchmal esse jedenfalls). Lasst Euch jedenfalls nicht abschrecken, Béchamelsauce ist ja trotzdem drauf und Käse auch und überhaupt: Eigentlich schmeckt es genau so gut wie "richtige" Lasagne, nur anders.

Für 4 Personen:

  • 2 - 3 Kohlrabi, je nach Größe
  • 300 g Tofu natur (wer Fleisch isst, nimmt meinetwegen auch Hack, finde ich aber doof)
  • Sojasauce
  • 1 - 2 Zwiebeln
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • etwas Tomatenmark
  • Knoblauch
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 1/2 Liter Milch (fettarm geht übrigens auch)
  • 150 g geriebener Käse


Zunächst einmal den Kohlrabi schälen und dann in halbwegs dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ein paar Minuten vorkochen, dann im Sieb abtropfen lassen.

Tofu möglichst fein zerbröseln. Zwiebeln hacken und im Topf in Olivenöl anbraten, Tofu dazugeben und einen guten Schuss Sojasauce darüber gießen, je nach Geschmack. Das Ganze etwas schmoren lassen und dann die gehackten Tomaten dazugeben, dazu etwas Tomatenmark, ebenfalls nach Geschmack. Ein bisschen köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knoblauch gegen Ende in die Sauce pressen und wer möchte, gibt noch etwas Cayennepfeffer dazu. Die Sauce sollte nicht zu flüssig werden, da ja keine Nudeln vorhanden sind, die die Flüssigkeit aufsaugen.

Während die Tomatensauce köchelt, die Béchamelsauce anrühren: Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, Mehl vorsichtig nach und nach dazugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Die Milch zuerst in kleinen Schlucken und unter ständigem Rühren dazu geben, aufkochen und mindestens 15 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen (je länger, desto besser). Dabei immer brav am Herd bleiben, Béchamelsauce brennt gerne mal an. Zum Schluss mit etwas Salz würzen.

In eine große Auflaufform zuerst eine Schicht Kohlrabischeiben legen, darüber die Hälfte der Tofu-Hacksauce, dann wieder Kohlrabi, die andere Hälfte der Hacksauce, NOCH einmal Kohlrabi und dann zu guter letzt vorsichtig die Béchamelsauce darüber gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen und bei 180° C (vorgeheizt) etwa 30 - 40 Minuten backen lassen.



0 footnotes:

Kommentar veröffentlichen