Mittwoch, 20. August 2014

Reese's Tafelschokolade.

















Ja, also, das ist wieder so ein Fall von "Keine Ahnung, wieso ich das unbedingt kaufen musste". In letzter Zeit sehe ich immer öfter Tafelschokolade von Produkten, die eigentlich Riegel oder Bonbons etc. sind. Zum Beispiel die Reese's Peanutbutter Cups, die hier jetzt als normale Tafel daherkommen.

Ich weiß nicht, was ich erwartet habe. Ich mag die normalen Reese's Cup ganz gerne, ja. Und die Tafelschokolade schmeckt natürlich ganz genau so. Das Verhältnis von Schokolade und Füllung ist nach meinem Empfinden exakt gleich und geschmacklich tun sich beide Produkte gar nichts (wäre ja eigentlich auch schlimm, wenn es so wäre).

Wieso ich für diese Erkenntnis jetzt unbedingt über 4 Euro ausgeben wollte, kann ich ehrlich gesagt nicht genau sagen. Mein Fazit: Wer die Peanutbutter Cups voll gut findet, aber aus Prinzip nur Tafelschokolade isst oder die Cups aus welchen Gründen auch immer unpraktisch findet: Könnt Ihr kaufen! Schmeckt exakt genau so, sieht nur anders aus. Alle anderen: Müsst Ihr nicht kaufen. Schmeckt exakt genau so, sieht nur anders aus.

1 footnotes:

Restaurant am Ende des Universums hat gesagt…

Ich liebe Reese's. Aber da man das Zeug nicht so einfach im Supermarkt bekommt, mache ich die Peanutbuttercups immer selbst und die schmecken sogar noch besser. ;-)

Kommentar veröffentlichen