Donnerstag, 4. Dezember 2014

Mandelkreise.


















Das Rezept für diese hübschen, kleinen Dinger habe ich aus der aktuellen Back-Hits und muss es Euch unbedingt weiter geben, denn mein Umfeld war ganz hin und weg von den leckeren Mandel-Kreisen. Ich habe genau EINEN stibitzen können und kann mich den Fresssäcken nur anschließen: Voll gut!

Für 20 Stück:
  • 1 Ei
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • 6 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 2 EL Mehl
  • 20 Back-Oblaten (50 mm Durchmesser)
  • 1 EL Milch
  • 50 g Mandelblättchen
  • 100 g Zartbitter-Kuvertüre

Das Ei trennen. Eigelb zur Seite stellen und das Eiweiß zusammen mit dem klein gehackten (oder geraspelten) Marzipan, dem Puderzucker und dem Bittermandel-Aroma cremig aufschlagen. Das Mehl unterkneten und die Masse in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen.
Backoblaten auf einem Backblech auslegen und die Marzipanmasse nicht zu hoch aufspritzen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen, anschließend die Mandelblättchen darauf streuen und etwas fest drücken. Es sollten möglichst keine spitzen Berge sein, sondern schon relativ flache, runde Kreise.
Bei vorgeheizten 175° C etwa 15 Minuten backen. Wenn die Kekse ausgekühlt sind, zur Hälfte in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und auf einem Gitter oder einem mit Backpapier ausgelegten Blech trocknen lassen.

Die Mandelkreise sind super saftig, nicht zu süß und relativ einfach zu machen. Ich glaube, die wird es ab sofort jedes Jahr geben oder auch mal außerhalb der Weihnachtszeit. :)

0 footnotes:

Kommentar veröffentlichen