Sonntag, 21. Dezember 2014

Oreo Caramel Apple.



















Ich mach einfach mal mit Keksen weiter, wo wir gerade so schön drin sind im Thema. Dieses Mal aber nicht selbst gemacht, sondern gekauft: Oreo Caramel Apple.
Zugegeben, das klingt nicht nur gewöhnungsbedürftig, es sieht auch so aus. Und schmeckt auch so. Bestellt habe ich diese Sorte bei AmericanCandy, allerdings gibt es sie dort momentan nicht mehr. Dafür aber andere interessante Sorten, die ich irgendwann noch bestellen muss.



















Es fängt ja schon damit an, dass es keine dunklen Oreos sind, wie man sie kennt, sondern helle. Whaaaaaat. Und es geht damit weiter, dass sie zweifarbig gefüllt sind und dann nicht einmal mit Milchcreme, sondern mit brauner Caramel-Creme und apfelgrüner Apfelcreme. Doppel-Whaaaaaaaaat.



















Der Keks selbst schmeckt durchaus wie ein Oreos-Keks, obwohl er nicht so aussieht. Die Füllung ist ja aber viel wichtiger, und die schmeckt, ja, hm. Interessant. Also, wirklich nicht schlecht, ich fand die Kekse irgendwie total lecker. Aber mehr als einen oder mal zwei mochte ich nie essen, man hat den Geschmack dann doch recht schnell über.
Im Grunde schmeckt die Füllung wie ein kandierter Apfel vom Jahrmarkt, nur vielleicht doch noch etwas fruchtiger und apfeliger. Aber die Caramel-Note ist schon auch sehr dominant und rundet das Ganze ziemlich gut ab. Trotzdem, diese Sorte mag sicherlich nicht jeder - aber wenn Ihr mal die Gelegenheit haben solltet, probiert unbedingt mal!

0 footnotes:

Kommentar veröffentlichen