Samstag, 25. April 2015

I heart London: Cereal Killer Cafe.


Wer mir auf Facebook folgt, hat es schon mitbekommen: Ich war gerade für ein paar Tage in London und habe unheimlich viel tolles Zeugs erlebt und mitgebracht. Das allerbeste muss ich aber sofort berichten, denn das Cereal Killer Cafe in Shoreditch hat mein Herz im Sturm erobert und ich bin bis in die Zehenspitzen begeistert von diesem Konzept!

Das Cafe ist noch ziemlich neu und feierte erst letzten Dezember seine Eröffnung. Das Ganze funktioniert ähnlich wie bei einem Frozen Yoghurt-Shop oder Subway: Man wählt erstmal eine Basis aus (in diesem Fall Cereals aus aller Welt, man kann auch mischen), dann die Toppings (beispielsweise Marshmallows, weiße Schokolade oder Oreos) und dann die Milch (Vollmilch etc. und vor allem: mit Aroma, wenn man möchte). 
Normalerweise stresst mich so etwas immer total, aber die Leute im Cafe waren so unglaublich freundlich und hilfsbereit, dass ich mich sogar getraut habe, auf englisch zu bestellen (während ich das sonst nicht mal auf deutsch gerne mache). Die große Schüssel, die Ihr auf dem Bild seht, ist (natürlich) meine: French Toast Crunch und Cinnabons, als Toppings habe ich Reese's Pieces und freeze-dried Marshmallows gewählt, dazu eine Karamelmilch. Die kleine Schüssel gehört meinem Mann, der eigentlich gar nichts wollte, dann aber so begeistert von dem Laden war, dass er doch eine kleine Portion Fruity Pebbles mit Bananenmilch genommen hat.


Jetzt mal abgesehen davon, dass ich das Konzept einfach phänomenal finde, die Auswahl an Cerealien, Toppings und Flavours wirklich riesengroß und das Personal so super nett ist, ist die Einrichtung ebenfalls der Wahnsinn. Man fühlt sich wirklich in seine Kindheit zurück versetzt, es ist alles so bunt und gemütlich. Das Highlight ist das Cereal-Museum, es stehen überall alte Boxen Cereals zur Deko, limitierte Sondereditionen etc. Sogar Batman-Cereals!

Ich kann wirklich jedem nur empfehlen, das Cereal Killer Cafe mal zu besuchen. Es lohnt sich total und ich hoffe, dass dieses Konzept sich jetzt durchsetzt und wir auch in Deutschland bald die grandiosen Cereals essen können, die es bei uns nicht zu kaufen gibt. :)

2 footnotes:

Sala hat gesagt…

Ich habe letztens von dem Café erfahren und will da auch unbedingt hin, wenn ich mal wieder in London bin ! :)

Kannst du vielleicht noch erwähnen wie es preislich war?

ganz liebe Grüße

mia. hat gesagt…

Huhu! :) Es geht eigentlich! Wir haben zu zweit irgendwas knapp unter 12 Pfund bezahlt, aber da war noch ein Magnet für 2,50 bei. Also, es ist teuer, aber normal-london-teuer- ;)
Geh unbedingt hin, es ist wirklich toll!

Viele liebe Grüße!

Kommentar veröffentlichen