Donnerstag, 14. Mai 2015

Cotton-Candy-Cupcakes.



















Der Liebste hat Geburtstag - und da kann man schon mal was rosa-fluffig-leckeres backen. Die Idee zu den Cupcakes kam mir, als ich den Monin-Sirup in der Geschmacksrichtung "Barbe à Papa", also Zuckerwatte, entdeckte. Der Sirup schmeckt auch in Milchkaffee total gut und dafür verwende ich ihn auch hauptsächlich, aber für Desserts eignet er sich ebenfalls ganz ausgezeichnet. Er hat einen sehr intensiven Geschmack, der auch tatsächlich sehr an Zuckerwatte erinnert - und vielleicht einen Hauch an Kaugummi, aber insgesamt ist das Aroma wirklich sehr gelungen.

Als "Cake" habe ich keinen normalen Rührteig verwendet, sondern einen, der zusätzlich Frischkäse und etwas Zitrone enthält. Dadurch wird er saftiger und erinnert ein bisschen an Cheesecake, diese säuerlich-frische Note passt meiner Meinung total gut zu dem sahnig-süßen Topping.

Für 10 - 12 Cakes braucht Ihr:

  • 3 Eier (getrennt)
  • eine Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • etwas echte Vanille, gemahlen
  • etwas Zitronenschale
  • 180 g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver


Für das Topping braucht Ihr:

  • 125 g Mascarpone
  • 5 EL Monin "Barbe à Papa"
  • 1 Becher Sahne oder Cremefine
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 25 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe (rot und blau)


Muffinblech mit Förmchen auslegen.

Eiweiß mit Salz steif schlagen. Nach und nach die Hälfte des Zuckers einrühren und noch ein bis zwei Minuten weiter schlagen.

Das Eigelb zusammen mit Butter, Frischkäse, Vanille und Zitronenschale glattrühren. Mehl und Backpulver sieben und mit dem Handrührer unter den Teig schlagen. Die Eiweißmasse in 2 Portionen vorsichtig auf der kleinsten Stufe unterheben.

Den Teig auf die Muffinförmchen aufteilen und bei vorgeheizten 160° C etwa 40 - 45 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mascarpone und Monin-Sirup glattrühren. In einem anderen Gefäß die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen, Mascarponemasse und Puderzucker unterheben und zu einer glatten Creme verrühren.

Topping aufteilen und die eine Hälfte mit roter, die andere Hälfte mit blauer Lebensmittelfarbe einfärben, sodass ein Rosa- bzw. Hellblauton entsteht.

Das Topping in eine Spritztüte mit Lochtülle einfüllen - und zwar löffelweise abwechselnd, sodass beim Aufspritzen eine schöne Marmorierung entsteht. Fertig! :)



3 footnotes:

Sabrina hat gesagt…

Sehen die süß aus!

Sinja80 hat gesagt…

Tolles Rezept, muss ich unbedingt nachbacken! Den Sirup habe ich grad bestellt :) Ich lese hier so gerne mit und hab schon einiges nachgekauft :)

mia. hat gesagt…

Ui, das freut mich aber! Ich bin gespannt, wie Dir die Cupcakes schmecken!

Kommentar veröffentlichen